Allgemein Rezension

Jadewein. So silbern wie Tränen (Jadewein #2) von Katelyn Erikson

Eine Träne, so wertvoll
wie das Silber des Meeres

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Impress
Erschienen am: 27.08.2020
Seiten: 370 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Märchenhafte Fantasy
Reihe: Jadewein ♦ Band 2 von 2
Preis: 3,99€
Gelesen als: eBook

Einst versteckte Ayjana nicht nur sich selbst, sondern vor allem ihre Magie vor anderen Menschen. Zu tief saß die Angst, dasselbe Schicksal wie ihr Vater zu erleiden. Doch als die Königin und ihr Sohn sie in einen Krieg verwickeln, der ihr das Liebste nimmt, muss Ayjana kämpfen. Ihre Suche nach Heilung für den Mann, für den sie so viel empfindet, führt sie immer tiefer in das Herz des Waldes. Dorthin, wo ein magischer See Ayjana vor Prüfungen stellt, die ihre schlimmsten Ängste zum Vorschein bringen. Nur wenn sie diese überwindet, hat sie die Chance, dem Mann ihres Herzens den Kuss der wahren Liebe zu schenken …


MEINE MEINUNG:

Katelyn Erikson bewies auch im zweiten Band ihres märchenhaften Fantasybuches, dass sie einen sehr märchenhaften und zauberhaften Schreibstil besitzt. Die Autorin nahm mich mit diesem Stil sofort ein und umhüllte mich mit ihrem Charm im Stil sofort. Ich mochte das flüssige, dass locker-leichte und trotzdem ist es so extrem spannend und fesselnd gehalten, dass ich mich total in ihrem Schreibstil habe fallen lassen können. Katelyn Erikson hielt ihren Stil auch dauerhaft und von der ersten Seite an voller Spannung und nahm mich damit sofort wieder ein. Auch mitreißen konnte mich die Autorin mit ihrem Stil wieder und das habe ich ja nicht so oft bei zweiten Bänden aber hier war es einfach so und es war wieder ein Erlebnis pur diesen Schreibstil zu inhalieren.

Ayjana ist auch im zweiten Band die Protagonistin und sie beweist auch hier wieder, dass sie eine starke, mutige und sehr authentische Protagonistin ist, die zu sich und ihrer Art steht, was mich total begeistert hat. Die Entwicklung dieser Hauptfigur ist auch hier wieder merklich sichtbar und konnte mich vollkommen überzeugen. Aber nicht nur Ayjana war wieder stark gezeichnet, auch die anderen Figuren die von Katelyn Erikson hier gezeichnet wurden waren richtig lebendig, greifbar und stark. Mit ihren Figuren konnte die Autorin auch hier wieder deutlich punkten.

Bei der Geschichte war ich wieder voll gebannt vor dem Reader gesessen, denn die Autorin erschuf hier eine Story, die von der ersten Seite an fesselnd und total spannend war. Wieder konnte ich die gesamte Geschichte genießen, da sie einfach so locker-leicht zu lesen war und mich trotzdem vollkommen eingenommen hat. Die Autorin erschuf eine Story, die einfach unglaublich spannend war und die mich voll in sich aufgenommen hatte und mich erst am Ende ausgespuckt hat. Auch der Aufbau der Story war einfach faszinierend und so spannend gehalten, dass es ein rundes und wundervolles Gesamtbild ergeben hat.

Bei der Handlung war ich einfach wieder vollkommen hin und weg, denn diese war wieder so märchenhaft und fastasievoll, dass ich diese einfach inhaliert habe. Katelyn Erikson erschuf eine Handlung, die gradlinig und trotzdem richtig genial aufgebaut war und die mich vollkommen begeistern konnte. Auch konnte ich der Handlung von der ersten Seite an voll und ganz folgen. Sie war auch super verständlich gehalten, dass es hier keinerlei Stolpersteine oder sonstiges gegeben hat. Beim Handlungsstrang hat Katelyn Erikson echt einen oben drauf gelegt, denn dieser war in diesem zweiten Band einfach unheimlich fesselnd und einnehmend aufgebaut und vollkommen klar.


MEIN FAZIT:

Mit Jadewein. So silbern wie Tränen ist Katelyn Erikson ein absolut genialer und fesselnder zweiter Band gelungen, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Bei diesem Band merkte ich erneut mit welch einer Leidenschaft und Liebe die Autorin diese Geschichte geschrieben hat und so überzeugte sie mich wieder auf ganzer Linie. Katelyn Erikson hat auch hier wieder die Liebe ins Detail gesetzt und so gelang ihr ein absolut tolles und perfekter Abschluss der Dilogie. Von mir gibt es hierfür volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung wie zu Band 1 schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.