Allgemein Rezension

Rise & Doom. Prinz unter dem blutroten Mond (Rose & Doom #2) von Ina Taus

Eine Liebe, die so verboten wie unsterblich ist…

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Impress
Erschienen am: 02.05.2019
Seiten: 359 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Rise & Doom ♦ Band 2 von 3
Preis: 3,99€
Gelesen als: eBook

Rise kommt es vor, als läge ihr Leben als Prinzessin von Red Desert Ewigkeiten zurück. Und das obwohl sie erst seit ein paar Tagen mit Doom unterwegs ist, dem angeblichen Gesandten der von ihr bisher so sehr verabscheuten Vampire. Während sie ihm wo es nur geht Kontra bietet, fühlt sie sich zugleich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Denn es gibt immer wieder Momente, in denen er sie hinter seine sorgsam errichteten Mauern blicken lässt. Aber bald schon muss Rise erkennen, dass Doom eigene Ziele verfolgt: Seine Schwester Bliss wurde nach Northern Land entführt, ins Land der Werwölfe – eine Welt, fest im Griff von Eis und Schnee, über deren Hauptstadt jede Nacht der Blutmond steht…


MEINE MEINUNG:

Ina Taus bewies auch hier wieder das sie ihren Schreibstil durch und durch spannend und richtig mitreißend gehalten hat. Die Autorin schrieb so flüssig und so locker, dass der Schreibstil trotzdem spannend geblieben ist und mich so mitgerissen hat. Auch dieses Mal wieder war der Stil so bildgewaltig, so lebendig und so einnehmend, dass ich beim lesen jegliche Zeit vergessen habe.

Blicke ich auf die Figuren die Ina Taus hier gezeichnet hat, dann haben alle eine krasse Entwicklung hingelegt. Rise, die Protagonistin ist, meiner Meinung nach, so sehr über sich hinausgewachsen und entwickelte sich zu einer richtig starken und mutigen Protagonistin, welche mich sofort wieder für sich gewinnen konnte. Aber auch ihr Begleiter Doom entwickelte sich weiter und eroberte mein Herz erneut auf die Schnelle. Aber auch Nebenfiguren entwickelten sich hier im zweiten Band extrem gut weiter die mir demnach auch sehr gut gefallen haben.

Die Geschichte die Ina Taus hier erneut geschaffen hat, die war wieder richtig genial. Aufgebaut war die Story einfach extrem spannend, stark und sicher, was mich total in den Bann des Buches gezogen hat. Auch inhaltlich ist die Geschichte nachvollziehbar, klar und richtig mitreißend, was mich wieder einmal vollkommen überzeugte und mir gezeigt hat, dass die Autorin definitiv eine richtig geniale Geschichte erschaffen hat. Bei der Storyline war es ebenfalls richtig genial und so klar, dass ich dieser richtig gut folgen konnte und mich hier entspannt zurücklehnen konnte.

Bei der Handlung übertraf sich Ina Taus in diesem Band um längen. Die Handlung war so klar strukturiert, so spannend gehalten und so mitreißend gestaltet, dass ich diese Handlung einfach nur genossen habe. Ina Taus erschuf eine Handlung der man sehr locker und leicht folgen kann, baute Wendungen und Twists ein, die man nicht hat vorhersehen können und erschuf einen unglaublichen Sog damit. Auch beim Handlungsstrang schaffte es die Autorin klar und strukturiert aufzubauen und diesen klar und deutlich an die Handlung anzulehnen.


MEIN FAZIT:

Mit Rise & Doom – Prinz unter dem blutroten Mond erschuf Ina Taus einen unfassbar fesselnden, packenden und mitreißenden zweiten Band der Trilogie. Der Autorin gelang es hier wieder eine unglaublich magische und fanstatische Geschichte zu schreiben, die mich von der ersten bis zur letzten Seite sehr gut unterhalten konnte. Dieser zweite Band ist genauso genial wie sein Vorgänger, genau so packend und genau so toll aufgebaut. Ich kann euch diese Reihe bisher absolut empfehlen und vergebe deshalb auch hier wieder volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.