Allgemein Rezension

A Single Kiss (L.O.V.E. #4) von Ivy Andrews

Ein einziger Kuss kann dein
Leben für immer verändern …

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: blanvalet Verlag
Erschienen am: 21.12.2020
Seiten: 544 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: New Adult
Reihe: L.O.V.E. #4 von 4
Preis: 12,99€
Gelesen als: Paperback

Seit Ella denken kann, dreht sich alles um »French Chic«, das Mode-Unternehmen ihrer Familie. Während ihr Bruder Henri die Geschäftsleitung übernehmen wird, soll Ella eines Tages die Designabteilung der Firma leiten, etwas anderes stand nie zur Debatte. Dabei ist Mode in Wahrheit gar nicht Ellas Ding, das wird ihr während des Auslandsjahrs in Plymouth nur allzu bewusst. Viel lieber würde sie mit einer Kamera bewaffnet durch die ungezähmte Landschaft Cornwalls streifen oder sich in einer Dunkelkammer verschanzen. Doch dann läuft ihr Callum vor die Linse. Callum, der tätowierte Bad Boy, der ihr Herz in Aufruhr versetzt, der sie ermuntert, ihren Träumen zu folgen – der aber so ganz anders ist, als der Mann, den ihre Eltern an der Seite ihrer Tochter sehen …


MEINE MEINUNG:

Vorerst durfte ich ein aller letztes Mal in den Genuss von Ivy Andrews genialem Schreibstil kommen. Schon im ersten Band gefiel mir der gefühlvolle, lockere und dennoch wunderbar einnehmende Schreibstil extrem gut und ich liebte es, wie die Autorin schreibt und deshalb genoss ich ihren Schreibstil im letzten Band der Reihe noch einmal ausgiebig, denn auch hier schaffte es Ivy, mich voll und ganz von ihrem Schreibstil zu überzeugen, mich einzufangen und mich einer Gefühlswelt hinzugeben die einfach unbeschreiblich war. Die Autorin hat für mich einen sehr sehr angenehmen, sehr lockeren und trotzdem einnehmenden Schreibstil der mir Wort wörtlich unter die Haut ging. Ivy ist für mich vom Schreibstil her eine echt talentierte und grandiose Autorin, denn ihr Stil ist so viel mehr, einfühlsam, gefühlvoll, einnehmend und erfüllte mich erneut voller Gefühle die ich nicht ausdrücken kann.

Im Abschlussband der Reihe lernen wir das Protagonistenpaar Ella und Callum kennen und lieben. Für mich das perfekte Paar, denn Ella ist zielstrebig,standhaft und steht mit beiden Beiden im Leben und Callum ist das ganze Gegenteil von ihr, denn er ist der Bad Boy der so gar nicht in Ellas Welt passt aber trotzdem harmonieren die beiden einfach so perfekt zusammen. Sie ergänzen sich und füllen die Lücke des jeweil anderen, was mir sehr sehr ans Herz ging, denn die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist einfach unglaublich gefühlvoll, faszinierend und so realistisch aufgebaut, dass ich die beiden einfach liebe, sehr liebe. Beide Hauptfiguren waren für mich einfach unschlagbar, so lebendig und realistisch gezeichnet, dass sie es geschafft haben sich in mein Herz zu nisten. Auch schafften es Ella und Callum meine bisherigen Lieblingsprotas der Reihe Libby & Jasper abzulösen, ganz knapp aber nur. Aber auch die Nebenfiguren die Ivy Andrews hier erschaffen hat waren einfach unheimlich authentisch, sympathisch und so lebendig gezeichnet, was einfach wunderschön gewesen ist.

Bei der Geschichte in diesem Abschlussband übertraf sich Ivy Andrews definitiv, denn sie erschuf hier eine Geschichte die nicht nur für die großen Gefühle sorgte, sondern auch mitten ins Herz ging, sich dort einnistete und sich dort verankert hat. Ich liebe den Aufbau der Geschichte und die ganzen Wendungen und die Entwicklung der Story so sehr, dass ich beim lesen einfach das ein oder andere Mal eine Träne in den Augen hatte. Ivy Andrews erschuf hier eine Story die einfach perfekt ist, die mich verzaubert hat und die mich nicht los gelassen hat, was mir sehr gefallen hat. Aber auch die Storyline in diesem Band war einfach wieder unverkennbar genial und richtig toll aufgebaut, dass ich einfach total geflasht bin davon.

Auch die Handlung in diesem Band war wieder grandios, mehr kann ich einfach nicht dazu sagen, denn Ivy Andrews schaffte es erneut, mich voll und ganz in ihren Bann zu ziehen mit dem Aufbau der Handlung, mit dem Verlauf dieser und mit allem drum und dran. Ivy Andrews erschuf hier eine Handlung, die einfach unschlagbar grandios, flüssig und einnehmend war. Sie war einfach so perfekt und so rund, dass ich mich einfach verliebt habe. Die Handlung war so einfühlsam und mit so viel Liebe aufgebaut, dass es auf mich über ging und das gefiel mir einfach unglaublich gut. Auch der Handlungsstrang in diesem Band war so flüssig, so locker an die Handlung angelegt dass es einfach ein Gesamtbild ergab, dass mich begeisterte und das mich völlig geflasht hat. Zusammen ergab es ein unfassbar liebevolles und perfektes Gesamtbild, welches mich so sehr verzaubert hat.


MEIN FAZIT:

Ich muss ehrlich sagen, dieses Buch ist mein erstes Highlight in diesem Jahr, denn Ivy Andrews schaffte es, mich in die Handlung zu ziehen, mich mit Ella und Callum lieben und fühlen zu lassen und sie lies mein Herz vollkommen schnell schlagen, denn mit A Single Kiss ist es der Autorin gelungen einen perfekten, wundervollen und herzerwärmenden Abschluss der Reihe zu schreiben. Ich verliebte mich in einfach alles in diesem Buch und kann gar nicht aufhören davon zu schwärmen, denn für mich ist es ein Buch, welches ich ans Herz drücke und nicht mehr wegnehmen möchte. Für mich ein Monatshighlight, weshalb es eine klare und deutliche Leseempfehlung gibt und natürlich die volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.