Allgemein Rezension

Zurück in Monsterville (Monsterville #2) von Adam Monster

Deine Sportlehrerin ist ein Werwolf?
Dein bester Freund dabei, einer zu werden?
Und kaum jemanden scheint das zu jucken?
Du bist EINDEUTIG zurück in Monsterville!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Dragonfly Verlag
Erschienen am: 31.01.2020
Seiten: 272 Seiten
Übersetzt von: Ulrich Thiele
Genre: Kinderfantasybuch
Reihe: Monsterville Band 2 von 2
Preis: 12,00€
Gelesen als: Hardcover

Ben, Lucy und Linus überlegen noch, wie sie Ost-Emersons Geheimnissen weiter auf den Grund gehen können, da lässt der Vollmond die Hälfte ihrer Klassenkameraden zu Werwölfen mutieren. Sogar Linus kratzt sich neuerdings mit dem Fuß hinterm Ohr! Den drei Freunden bleiben nur 29 Tage Zeit, um den Oberwerwolf zu finden und zu verhindern, dass er die ganze Stadt zu seiner Werwolfarmee macht.


MEINE MEINUNG:

Adam Monster und sein Schreibstil ist einfach richtig genial und spannend. Der Autor schaffte es auch hier in diesem Band mich mit seinem Schreibstil einzunehmen und entwickelte wieder einen unglaublich tollen Sog. Ich liebte es sehr wie detailreich und bildlich der Stil von Adam Monster ist. Auch gefiel mir das lebhafte im Schreibstil, was sehr erfrischend und strahlend rübergekommen ist. Mich überzeugte der Schreibstil in ganzer Linie, denn Adam Monster ist talentiert und überzeugte voll und ganz.

Schon im ersten Band entwickelte Adam Monster unheimlich lustige, amüsante und total lebendige Hauptfiguren die mich überzeugt haben. Die drei Hauptfiguren Ben, Lucy und Linus haben sich hier einfach unheimlich toll und faszinierend weiterentwickelt und sind an sich und ihrer Situation gewachsen. Ich mochte den Humor den ihnen der Autor verliehen hat, denn das machte die Figuren lebendig, authentisch und vor allem super sympathisch. Aber Adam erschuf auch Nebenfiguren die mich überzeugt haben und die ich super lieb gewonnen habe.

Die Geschichte in diesem Band war wieder richtig spannend gehalten und mit Humor gespickt. Adam Monster erschuf eine Geschichte, die nicht nur Spaß gemacht hat beim lesen, sondern auch eine Story die mich fesseln und begeistern konnte. Schon auf den ersten Seite wurde klar, dass der Autor es erneut schafft mich in die Geschichte zu ziehen und diese als Teil davon zu erleben. Adam Monster machte mich in diesem Buch öfters sprachlos, denn immer wieder merkte ich, dass der Autor hier gekonnt mit der Fantasie spielt und man die Geschichte immer wieder im Kopf durchspielt. Selbst die Storyline wurde wieder einmal richtig toll und spielerisch eingesetzt und ergänzte die Geschichte somit perfekt.

Auch bei der Handlung habe ich gemerkt, dass sich Adam Monster wieder große und viele Gedanken gemacht hat. Ich fing an zu lesen und war einfach sofort in der Handlung drin und entkam dieser nicht. Mir gefiel es erneut in die lockere und leichte Handlung einzutauchen, auch wenn ich sie als etwas schwächer empfand wie im Vorgängerband, war es für mich ein erneutes Vergnügen. Auch der Handlungsstrang in diesem Band war wieder klar, deutlich und gezielt eingesetzt, was das Gesamtbild abgerundet hat und mir Lesefreude schenkte.


MEIN FAZIT:

Zurück in Monsterville ist ein absolut gelungener und toller zweiter Band. Abgesehen von der etwas schwächeren Handlung, schaffte es Adam Monster mich wieder zu begeistern und mich in die Welt von Monsterville zu ziehen. Überzeugende Figuren die lebendig und greifbar sind, eine wunderbar locker-leichte Geschichte und ein Gesamtbild das in sich stimmig ist überzeugten mich erneut vollkommen. Auch hier wieder Leseempfehlung für Band 2.

Bewertung: 4 von 5 Sterne.

1 thought on “Zurück in Monsterville (Monsterville #2) von Adam Monster”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.