Allgemein Rezension

Road Princess von Nica Stevens

»Wir sollten den Rat befolgen und keine Freunde werden«, sagte ich.
»Sonst holt uns die Vergangenheit wieder ein und wir beschwören
ein weiteres Drama herauf, das der Feindschaft unserer
Familien neuen Zündstoff liefert.«

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Carlsen Verlag
Erschienen am: 28.01.2021
Seiten: 432 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Young Adult
Reihe: Einzelband
Preis: 14,00€
Gelesen als: Paperback

Tara und Jay leben in derselben Stadt und trotzdem in unterschiedlichen Welten. Sie ist die Tochter des Bürgermeisters von Boston, er gehört den Road Kings an, einer berüchtigten Motorradgang. Von klein auf wurde den beiden eingebläut, sich voneinander fernzuhalten. Als sich ihre Wege auf dem College kreuzen, spürt Tara eine Anziehung, der sie nicht widerstehen kann. Sie will Jay kennenlernen, ihm nahe sein. Doch dann findet sie heraus, was damals zwischen ihren Familien vorgefallen ist. Ihr wird klar, warum Jay sie auf Abstand hält – und weshalb ihr Vater den Kontakt zu ihm niemals dulden wird …


MEINE MEINUNG:

Nica Stevens schaffte es auch in Road Princess einen unglaublich gefühlvollen, emotionalen und einnehmenden Schreibstil an den Tag zu legen. Wieder einmal hing ich wie gebannt vor dem Schreibstil, denn Nica schafft es immer wieder so zu schreiben, dass ich nicht vom Stil los komme. Ich liebe das flüssige und das gefühlvolle im Schreibstil von Nica Stevens sehr, denn sie übermittelt das ganze immer so richtig toll und berührt mich damit stets. Was mir persönlich am Schreibstil der Autorin am meisten gefällt ist, dass er sich einfach so gut lesen lässt und sie mich damit einfach unheimlich berührt. Dies war bisher immer so bei Nica Stevens Stil in ihren Büchern und auch hier wieder einfach eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Als Protagonistenpaar lernte ich Tara und Jay kennen und was soll ich zu den beiden sagen? Nica Stevens zeichnete hier zwei Hauptfiguren die unterschiedlicher nicht sein können und sich trotzdem so perfekt ergänzten, dass ich beide so gerne mochte. Auch die Entwicklung der beiden Hauptfiguren ist unfassbar grandios und faszinierend gewesen, denn beide waren zu Beginn so zurückhaltend und wurden dann zu einem Herz und einer Seele, was mir unglaublich gut gefallen hat. Nica Stevens zeichnete hier hier zwei ausgezeichnete und fabelhafte Protagonisten, die mich beim lesen amüsiert haben und auch berührten. Selbst bei den Nebenfiguren gab es niemanden, der schlecht gezeichnet war oder sonst irgendwas, denn Nica Stevens zeichnete auch hier einfach unfassbar tolle und liebenswürdige Figuren. Jede Figur in diesem Buch war einfach sympathisch, authentisch und so unglaublich greifbar, dass ich sie alle sehr ins Herz geschlossen habe.

Selbst bei der Geschichte ist es Nica Stevens wieder gelungen zu überzeugen und vollendst zu punkten. Schon auf der ersten Seite war ich gefangen in der Geschichte und konnte diese nicht aus der Hand legen. Nica erschuf eine Geschichte die wieder einmal unter die Haut ging und die mich vollkommen berührt hat. Als ich die Geschichte gelesen habe, fühlte ich mich dauerhaft sehr wohl mit dieser, denn Nica Stevens erschuf hier eine Geschichte die einfach zum wohlfühlen einläd. Aber nicht nur die Story an sich ist richtig toll gewesen, auch die Storyline war klar und deutlich und außerdem super interessant, was mir sehr gut gefallen hat.

Nica Stevens erschuf eine Handlung die mich von der ersten Seite an voll in sich aufgenommen hat und die einfach verdammt schön war. Ich war auch sofort wie gebannt in der Handlung drin und konnte sie in vollen Zügen genießen. Dies hatte den einfachen Grund, dass Nica Stevens einfach eine so unglaublich einnehmende, gefühlvolle und mitreißende Handlung erschaffen hat, die mich nicht losgelassen hat. Aber auch der Handlungsstrang war einfach klar und transparent gehalten, was mich echt wieder begeistert hat. Der Strang legte sich klar und sauber an die Handlung und ergab ein rundes und perfektes Gesamtbild.


MEIN FAZIT:

Mit Road Princess schrieb Nica Stevens eine Young Adult Geschichte die mir ebenfalls unter die Haut gegangen ist. Der Autorin gelang es, mich mit diesem Buch zu überzeugen und gefangen zu nehmen, was mir sehr gut gefallen hat. Road Princess ist ein Young Adult Roman, welcher einen Hauch verruchtheit in sich hatte, aber dem ganzen nicht schadete, ganz im Gegenteil, es stand ihm sehr gut. Für mich war dieses Buch wieder purer Genuss, denn ich konnte mich ganz darauf einlassen. Deshalb erhält Road Princess eine klare Leseempfehlung.

Bewertung: 5 von 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.