Allgemein Rezension

Stolen: Verwoben in Verrat (Stolen #2) von Emily Bold

Einem Tremblay traut man nicht.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Thienemann-Esslinger Verlag
Erschienen am: 23.02.2021
Seiten: 400 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Stolen #2 | von #3
Preis: 18,00€
Gelesen als: Hardcover

Wenn der Junge, der deine Seele gestohlen hat, die Macht bekommt, auch dein Herz zu stehlen, dann kann das nur Ärger bedeuten. So wie bei Abby Woods. Seit Bastian Tremblay ihre Liebe für ihn verraten hat, indem er ihr einen Teil ihrer Seele stahl, erkennt sie sich selbst kaum wieder. Sie entdeckt eine neu erwachende Kraft in sich und kämpft mit ihren widerstreitenden Gefühlen. Und Bastians draufgängerischer Bruder Tristan ist ihr dabei keine Hilfe, denn seine tröstliche Nähe fühlt sich nicht so verkehrt an, wie sie es sollte. Als dann noch ein Ring ins Spiel kommt, der Liebe wecken und Hass schüren kann, muss Abby erkennen: Einem Tremblay traut man nicht.


MEINE MEINUNG:

Auch im zweiten Band der Stolen Trilogie punktete Emily Bold mit ihrem wunderbar lockeren und trotzdem spannenden Schreibstil. Sie schaffte es auch dieses Mal wieder das ich mich im Schreibstil gefangen habe und diesen in vollen Zügen genießen konnte. Der Stil ist einfach herrlich locker und trotzdem packte er mich und riss mich wieder voll und ganz mit. Emily Bold began hier ruhig und sanft mit ihrem Schreibstil und baute die Spannung und das fesselnde Seite für Seite immer weiter auf und schaffte es so mich total mit dem Stil gefangen zu nehmen. Für mich war der Schreibstil einfach erneut vollkommen klar und deutlich und auch richtig mitreißend, daran gibt es für mich keine Zweifel.

Abby, unsere Protagonistin, entwickelte sich im zweiten Band auch richtig gut weiter und bewies damit, dass sie eine starke, mutige und kraftvolle Protagonistin ist. Ihre Entwicklung nahm im Verlauf der Geschichte stets zu und so zeigte die Autorin, dass sie ein Händchen fürs Figuren zeichnen hat. Abby wuchs mit im zweiten Band noch weiter ans Herz, denn ihre Art und ihre Ausstrahlung hatten etwas unglaubliches an sich, was mir sehr gut gefallen hat. Aber Emily Bold erschuf nicht nur eine unglaubliche Protagonistin, sondern auch die Tremblay Brüder waren ausgezeichnete Figuren die mich sofort für sich gewonnen haben, denn beiden strahlen etwas geheimnisvolles, mystisches und so authentisches aus, dass ich sie sehr gerne mochte. In Sachen Charaktere überzeugte Emily Bold einfach auf ganzer Linie, denn jede Einzelne Figut war ausgezeichnet und authentisch dargestellt und das gefiel mir ausgesprochen gut.

Die Geschichte die Emily Bold hier im zweiten Band erschaffen hat, die war von der ersten Seite an faszinierend. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und konnte mich fallen lassen. Die Spannung baute die Autorin auch wieder dauerhaft auf und zog mich so in den Bann der Geschichte und lies mich erst am Ende wieder los, was mir sehr gut gefallen hat. Auch vom Aufbau der Story war ich wieder sehr beeindruckt, denn Emily Bold baute die Story klar und unvorhersehbar auf und schuf hier einen Pageturner der auch von der Storyline her ausgezeichnet und rund war. Das Gesamtbild von Story und Storyline wurde durch den roten Faden, der sich von Seite eins an offenbarte, stehts untermauert und abgerundet, was mir sehr gut gefallen hat.

Selbst bei der Handlung baute Emily Bold ein Konstrukt auf, welches seine Höhen und Tiefen hatte, welches trotzdem spannend und fesselnd geblieben ist und das beeindruckte mich echt stark. Ich mochte die Handlung sehr gerne, da diese spannend und unvorhersehbar gehalten war, was dafür sorgte, dass ich stets wissen wollte wie es weiter geht. Emily Bold erschuf eine Handlung, die nichts zu wünschen übrig lies und genau das selbe kann ich über den Handlungsstrang aussagen. Dieser war klar und deutlich dargstellt und baute ebenso die Spanung Seite um Seite immer weiter auf, was mich total beeindruckt hat.


MEIN FAZIT:

Abschließend kann ich sagen, dass Stolen 2: Verwoben in Verrat seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Wieder zeigte uns die Autorin, dass sie ein unfassbar spannendes und fesselndes Buch geschrieben hat, welches von der ersten Seite an überzeugen konnte. Klar und deutlich zeigte uns die Autorin auch, dass Band 2 dezent stärker war als der erste und mir gefiel er auch deutlich besser. Ich kann auch für Band zwei eine klare Leseempfehlung aussprechen.

Bewertung: 5 von 5.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.