Allgemein Rezension

Lucy Longfinger – einfach unfassbar!: Gefährliche Geburtstagsgrüße (Lucy Longfinger #1) von Anja Habschick

Unfassbar schlau,
unfassbar schnell
und einfach unfassbar!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Fischer KJB
Erschienen am: 24.02.2021
Seiten: 272 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Kinderbuch
Reihe: Lucy Longfinger #1 | von #?
Preis: 13,00€
Gelesen als: Hardcover

Lucy Longfinger ist clever, hat ein großes Herz – und sie ist die schnellste Diebin Kaliforniens. Deshalb ist auch der gefürchtete Gangsterboss Ratto hinter ihr her: Lucy soll für ihn arbeiten, sonst wird er ihre Eltern an seine Piranhas verfüttern. Stichtag ist Lucys 13. Geburtstag – und der ist bereits in zehn Tagen! Fieberhaft sucht Lucy nach einem Ausweg. Zum Glück ist da noch Toni Morelli, der Junge aus der Eisdiele, der Lucys Liebe für Mango-Chili-Eis teilt und sich auch von einer Meisterdiebin nicht abschütteln lässt …


MEINE MEINUNG:

Anja Habschick kannte ich bis zu diesem Buch nur vom Namen her und deshalb war ich auf den Schreibstil sehr gespannt. Schon auf den ersten Seiten merkte ich, dass die Autorin einen sehr flüssigen und feinfühligen Schreibstil hat. Ihr Stil war außerdem sehr markant und die Autorin liebt es scheinbar mit ihrem Stil zu verzaubern, denn dies schaffte sie in diesem Buch permanent und das gefiel mir echt gut. Auch die Spannung im Stil kam hier nicht zu kurz, denn die baute die Autorin von Seite zu Seite immer weiter auf und punktete damit auf ganzer Linie bei mir. Der Schreibstil war für mich definitiv der erste Punkt der mir positiv aufgefallen ist und der mich von der ersten Seite an vollkommen überzeugen konnte.

Protagonistin in diesem Buch ist die junge und toughe Lucy. Wir lernen sie in diesem Buch ganz genau kennen und erfahren viel über sie und ihren Charakter. Die Autorin erschuf hier eine Protagonistin mit vorlautem Mundwerk aber das machte sie unheimlich authentisch und sympathisch und hat mir ausgesprochen gut gefallen. Auch die Entwicklung der Protagonistin war erstaunlich und transparent gehalten, was unheimlich toll war. Aber auch die Nebencharaktere die ich hier kennenlernen durfte waren meines erachtens nach sehr gut gezeichnet und vor allem lebendig sowie greifbar. Anja Habschick hat ein Händchen für authentische und wunderbare Charaktere und hauchte ihnen hier echt Leben ein und machte sie damit zu lustigen, lebendigen und greifbaren Figuren.

Auch bei der Geschichte hat sich die Autorin Gedanken gemacht und zauberte eine humorvolle, lustige und aufregende Geschichte. Ich war schnell in der Story drin und konnte mit Spannung alles verfolgen und das gefiel mir echt gut, denn so war man stets Teil der Story und konnte sie mit anderen Augen betrachten. Zu dem humorvollen Teil der Geschichte kommt der Spannunsaspekt und der pushte die ganze Geschichte gleich nochmal auf und verlieh ihr einen ganz eigenen Charm. Story und Storyline ergänzten sich hier sehr gut und der rote Faden in dieser zog sich permanent durch jede Seite und verlieh der Storyline das gewisse Etwas um sich mit der Story schön zu ergänzen.

Auch bei der Handlung kann ich sagen, dass sich die Autorin Gedanken gemacht hat, denn dies merkte ich sehr früh im Buch. Voller Spannung und voller Energie geht es hier in die Handlung mitten rein. Die Autorin erschuf eine Handlung, die von der ersten Seite an nachvollziehbar und klar strukturiert war, was hier einfach so schön gepasst hat. Auch war die Handlung vollkommen unvorhersehbar und spannend aufgebaut. In der Handlung konnte ich mich fallen lassen und diese in vollen Zügen genießen, da diese richtig toll gebaut und umgesetzt ist. Selbst der Handlungsstrang mit seinen kleinen Unterbrechungen war meines erachtens nach sehr schön und echt gut aufgebaut und hatte einen Teil dazu beigetragen das die Handlung einfach so fesselnd war.


MEIN FAZIT:

Abschließend kann ich sagen, dass Lucy Longfinger: Gefährliche Geburtstagsgrüße ein toller und gelungener Auftakt der Reihe ist. Mir persönlich hat der Auftakt sehr gut gefallen, da er echt neugierig auf das nächste Abenteuer mit Lucy gemacht hat. Anja Habschick überzeugte hier vor allem mit ihrem Schreibstil, dieser ist sehr flüssig und locker und ihre Figuren waren lebendig, greifbar und polarisierend. Die Geschichte war spannend gehalten und sorgte so dafür, dass sich das Buch in null komma nichts lesen lies. Von mir gibt es eine Leseempfehlung für alle Kinderbuchliebhaber!

Bewertung: 4 Sterne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.