Allgemein Rezension

Das versunkene Reich Nysolis (Band 1) von Regina Meißner

Herzlich Willkommen in Nysolis,
dem versunkenen Reich und willkommen
unter Wasser!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Sternensand Verlag
Erschienen am: 30.04.2021
Seiten: 430 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy/Märchenadaption
Reihe: Das versunkene Reich von Nysolis #1 von 2
Preis: 14,90€ (TB)
Gelesen als: eBook

Finlay O’Sullivan lebt mit seinem Onkel in einer kleinen Stadt an der irischen Küste. Das Schicksal hat dem Achtzehnjährigen übel mitgespielt, er wuchs ohne Eltern auf und wird von den Mitschülern aufgrund seines Aussehens schikaniert. Als er eines Nachts mitten im Meer einen Palast sieht, traut er seinen Augen kaum. Dann lernt er die wunderschöne Prinzessin Aurora kennen und mit ihr ein magisches Volk, das es eigentlich gar nicht geben dürfte. Nicht nur, weil noch kein menschliches Auge den Palast je sah, sondern auch, weil das Königreich Nysolis vor über zweihundert Jahren im Meer versank. Finlay möchte der Prinzessin helfen, doch dafür muss er erst selbst herausfinden, wer er ist. Und was es mit den schrecklichen Morden auf sich hat, die regelmäßig am Strand geschehen.


MEINE MEINUNG:

Den Schreibstil der Autorin kenne ich ja bereits aus ihren anderen Büchern. Auch dieses Mal konnte mich Regina Meißner einfach voll umfangend vom Schreibstil her überzeugen. Sie schreibt einfach so wortgewaltig und so bildhaft, dass sich das beim lesen einfach gut angefühlt hat. Außerdem kam die Spannung im Stil nicht zu kurz und wurde gekonnt und an den passenden Stellen eingesetzt. Regina Meißner schreibt dazu so einnehmend und fesselnd, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Auch dieses Mal wieder überzeugte mich der Schreibstil von der ersten Seite an und punktete auf ganzer Linie.

Finlay und Aurora, unser Protagonistenpaar in diesem Buch, haben es mir ganz besonders angetan. Die Autorin erschuf Finlay und ich muss gestehen, dass ich mich Hals über Kopf in Finlay verliebt habe. Er ist einfach mutig, stark und so authentisch, das ich ihn einfach sehr gerne mag. Er hat eine wunderbare Wärme ausgestrahlt, die mich immer wieder zum Lächeln gebracht hat. Und dann lernen wir noch Aurora kennen. Sie war ebenfalls ein starker und wunderbar gezeichneter Charakter, der seinen Weg ging und zusammen mit Finlay an ihren Hürden und Grenzen wuchs. Die beiden waren einfach unheimlich süß zusammen und sie ergänzten sich so perfekt. Aber Regina zeichnete auch wundervolle Nebencharaktere die mich von sich überzeugen konnten und die sich ebenfalls in mein Herz geschlichen haben.

Mit der Geschichte konnte mich Regina Meißner ebenfalls vollends überzeugen. Die Geschichte war einfach sehr spannend gehalten und dazu sehr gut aufgebaut. Regina Meißner entführt uns in dieser Geschichte in eine Welt, die einfach unfassbar toll ist und die man gar nicht mehr verlassen möchte wenn man mitten drin steckt. Die Story im ersten Band war klar strukturiert und definitiv aufregend und ich habe es sehr gemocht, diese Geschichte zu erkunden und in ihr unterzutauchen. Aber nicht nur die Story war super toll, auch die Storyline ist richtig spannend und richtig fesselnd aufgebaut gewesen. Klar und strukturiert. Besonders gefallen hat mir, dass die Storyline von der ersten Seite an vollkommen präsent war und mich total in ihren Bann gezogen hat.

Selbst bei der Handlung merkte ich schnell, dass Regina Meißner hier eine grandiose Handlung aufgebaut hat. Die Handlung war facettenreich und mega spannenden aufgebaut und dies zog sich durch das ganze Buch. Die Handlung entwickelte einen unglaublich wirksamen Sog dem man nicht entkommen konnte. Dazu kommt, dass die Autorin hier in der Handlung unglaublich spannende und unvorhersehbare Wendungen und Twists eingebaut hat, dass es einfach faszinierend war. Und auch der Handlungsstrang war klar und deutlich aufgebaut. Der rote Faden begann bei Seite eins und zog sich bis zum Ende, ohne unterbrochen worden zu sein und das gefiel mir sehr!


MEIN FAZIT:

Mit »Das versunkene Reich Nysolis« gelang Regina Meißner ein absolut toller und spannender Auftakt dieser Reihe. Bildhaft und lebendig erschuf die Autorin eine Welt und ein Setting, welches durch und durch gelungen ist. Beim lesen schaffte es die Autorin auch, dass man sich sofort in die Welt hineinversetzen kann und überzeugte mit einer Leichtigkeit, dass ich diesem Buch eine klare Leseempfehlung geben kann!

! Bewertung: 5 von 5 Sterne !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.