Mira Taschenbuch Verlag Rezension

Things we never said. Geheime Berührungen von Samantha Young

Eine Liebe, die nicht sein darf.
Eine Liebe, die stärker ist als jede Vernunft.

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Erschienen am: 27.10.2021
Seiten: 432 Seiten
Übersetzt von: Ulrike Laszlo
Genre: New Adult
Reihe: Hartwell Love Stories 3 von 3
Preis: 12,99,xx€
Gelesen als: Klappenbroschur

Dahlia erkennt sich selbst nicht wieder. Bei keinem Mann hat sie je so empfunden wie bei Michael. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Dabei ist er tabu für sie, denn sie ist in einer festen Beziehung. Als sie ihren Freund am Abend sieht, durchzuckt es sie wie ein Blitz: Er stellt ihr seinen besten Kumpel vor – ausgerechnet Michael. Dahlia kommt mit ihm überein, ihre tiefen Gefühle zu ignorieren, um niemandem wehzutun. Das Einzige, was ihnen bleibt, sind verborgene Blicke, in denen sie die Sehnsucht des anderen lesen. Kleine Berührungen, von denen sie wünschen, es könnte mehr daraus werden. Es bricht Dahlia das Herz mitzuerleben, wie Michael andere Frauen kennenlernt. Aber nach einer schmerzhaften Ewigkeit bricht sich das Verlangen Bahn – mit fatalen Konsequenzen …


MEINE MEINUNG:

Bei Samantha Young merkte ich am Schreibstil schon das sie eine begnadete Autorin ist. Der Stil von ihr ist so einfühlsam, so selbstsicher und wahrlich leicht zu lesen. Ich konnte mich bei dem Stil einfach fallen lassen und diesen von Seite 1 an total genießen. Die Autorin schreibt so flüssig, klar und einnehmend, dass mich der Schreibstil total in eine Art Trance versetzt hat und so ein absolut locker-leichter Lesefluss entstanden ist. Samantha Young schreibt so talentiert und begeisternd, dass ich das Buch auch nicht aus der Hand legen wollte.

Selbst bei den Figuren die hier gezeichnet wurden waren so begeisternd und richtig gut gezeichnet. Als Hauptfigur lernen wir Dahlia kennen und je weiter ich gelesen habe um so besser lernte ich sie kennen. Sie ist eine taffe junge Frau die greifbar und super authentisch gewesen ist. Dahlia überzeugte mich durch ihre natürliche und frische Art und schaffte es so, dass ich sie sehr gerne mochte. Auch Michael, den sie begehrt, war ein Charakter in diesem Buch, der einfach super authentisch und greifbar gezeichnet war. Er ist der Typ Mann, der kein Blatt vor den Mund nimmt und ziemlich direkt ist. Mir gefiel Michael sehr sehr gut, denn er brachte richtig Schwung in die Bude. Aber Samantha Young zeichnet nicht nur liebevolle Hauptfiguren, auch ihre Nebenfiguren waren super und ich liebte die Tiefe in jeder Figur.

Die Geschichte die Samantha Young hier geschaffen hat war einfach zum träumen schön! Völlig romantisch und prickelnd lies sie die Geschichte realistisch wirken und versetzte mich in die Geschichte hinein. Ich mochte die Story sehr gerne, da sie gradlinig und schön war und mich nicht stolpern lies. Die Story war sehr gut durchdacht und dies lies zu, dass ich mich fallen lassen konnte und genoss die Story in jeder Faser die sie zu bieten hatte. Auch die Storyline in diesem Buch war einzigartig und total flüssig aufgebaut. Sehr locker und schmeichelhaft lehnte sich die Storyline an die Geschichte und rundete das ganze perfekt ab.

Samantha Young erschuf eine außergewöhnliche und spannende Handlung, die mich sofort verschlungen hat. Empfunden habe ich die Handlung als sehr angenehm und Gefühle kommen in ihr auch nicht zu kurz. Auch war sie nicht vorhersehbar und ich konnte mich super auf diese einlassen. Für mich war die Handlung zwar spannend und in sich stimmig, nur gegen Ende hin wurde sie rasant und das wirkte auf mich so, als wolle man schnell fertig werden und das ist für mich der einzige Kritikpunkt.


MEIN FAZIT:

Abschließend kann ich sagen, dass Samantha Young mit Things we Never said einen absoluten Wohlfühlroman erschaffen hat. Ich fühlte mich rund um Wohl und konnte die Geschichte vollkommen genießen. Ich liebte die Figuren, ich liebte die Geschichte und ich liebte vor allem die Gefühle die Samantha Young hier offenbart hat. Klar und strukturiert erzählt sie hier eine wunderschöne Geschichte zwischen Dahlia und Michael welche mir sehr gut gefallen hat. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 von 5 Punkten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.