Arena Verlag Rezension

Circles of Fate (2): Schicksalssturm von Marion Meister

»Du hast kein Schicksal!«, entfuhr es Hanna. Sie packte
Lita bei den Schultern, wie um sie wachzurütteln.

Circles of Fate (2): Schicksalssturm – Seite 223

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Arena Verlag
Erschienen am: 15.11.2021
Seiten: 240 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Circles of Fate 2 von 4
Preis: 12,00€
Gelesen als: Paperback

Lita hat sich gegen den Willen ihrer Mum den Weberinnen im Londoner Wolkenkratzer The Gherkin angeschlossen. Und doch fühlt sie sich so verlassen wie nie. Denn eine Prophezeiung wirft einen dunklen Schatten über sie: Litas Schicksal ist es, die Welt zu zerstören!

Um den Untergang zu verhindern, soll sie sterben. Aber Lita will ihr Schicksal nicht einfach hinnehmen – selbst wenn sie sich dazu mit sämtlichen Unsterblichen und Weberinnen anlegen muss!

Als plötzlich der unberechenbare Rukar auftaucht, ist Lita auf der Hut und sie ist bereit zu kämpfen. Rukar scheint ein ganz eigenes Ziel zu verfolgen. Kann er Litas Widerstand gegen ihre Prophezeiung womöglich gefährlich werden?


MEINE MEINUNG:

Auch im zweiten Band der Serie lies Marion Meister ihrem Schreibstil freien Lauf. Wie gewohnt bekam ich einen sehr spannenden, fesselnden und mitreißenden Schreibstil der mich einfach gepackt hat. Die Autorin machte es mir wieder einmal zum Genuss ihrem Schreibstil zu lieben, denn zu den bereits genannten Aspekten kam hinzu, dass sich der Stil einfach locker und leicht lesen lassen hat ohne an Wirkung zu verlieren. Mir persönlich sagte der Stil auch dieses Mal wieder extrem zu und hat mir von der ersten Seite an wieder total gut gefallen. Die Autorin erschuf mit ihrem Stil eine elektrisch knisternde Atmosphäre, die mich noch mehr in den Bann des Stils gezogen hat.

Bei den Protagonisten hat sich nichts verändert. Es ist nach wie vor die junge Lita und wir lernen sie im zweiten Band noch besser kennen. Lita entwickelte sich stets weiter und zeigte mir, dass sie eine würdige und sehr gut ausgewählte Protagonistin ist, die mich von jeder Seite von ihr überzeugt hat. Wir lernen aber auch Rukar genauer kennen und er hat es mir einfach unheimlich angetan. Aber auch sämtliche Nebenfiguren wurden von Marion Meister einfach so perfekt gestaltet und gezeichnet, dass ich jeden mochte und jeden ins Herz geschlossen habe.

Die Geschichte ist immer aus verschiedenen Perspektiven geschrieben und so lernen wir sämtliche wichtige Charaktere kennen und erleben die Story aus verschiedenen Blickwinkeln. Für mich war die Geschichte im zweiten Band wieder total fesselnd und einnehmend. Auch die Spannung in der Geschichte kommt in keiner Weise zu kurz und baute sich Seite um Seite weiter auf, bis sie mich vollkommen verschlungen hatte. Marion Meister erschuf eine Story, die mich von der ersten Seite an wieder in ihrem Bann hatte und die mich förmlich einsog und nicht raus lassen hat. Ich musste, einfach weil die Story so unglaublich fesselnd war, stets wissen wie es weiter geht und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch die Storyline in diesem Band war wieder klar und deutlich erkennbar und schmiegte sich geschmeidig an die Geschichte und rundete diese ab.

Auch bei der Handlung konnte mich Marion Meister wieder voll und ganz in ihren Bann ziehen. Sie zog mich von Seite eins an wieder in ihren Bann und schaffte es, auf die Spannung und das fesselnde vom ersten Band aufzubauen, was mir so extrem gut gefallen hat. Handlungsmäßig hat der zweite Band wieder so viel geboten und war wieder so Ultra spannend, dass ich von der ersten Seite an geflasht war. Die Handlungstwists und unvorhersehbaren Handlungsstränge in diesem Band waren noch gewaltiger und genialer eingebaut, dass es mich jedes Mal aufs Neue umgehauen hat. Insgesamt gesehen schaffte es die Autorin eine klare, strukturierte und unvorhersehbare Handlung zu erschaffen die mit einem fiesen Cliffhanger endete. Ich für meinen Teil war davon aber total begeistert!


MEIN FAZIT:

Circles of Fate (2): Schicksalssturm ist ein absolut fesselnder und mitreißender zweiter Band, der seinem Vorgänger in nichts nachsteht. Marion Meister überzeugt wieder einmal durch eine grandiose Geschichte die mich total eingenommen hat, mit Charakteren die man einfach lieb gewinnt und einem unfassbar spannenden und flüssigen Schreibstil der mich wieder in seinen Bann zog. Von mir gibt es auch für Band 2 eine klare und deutliche Leseempfehlung, da die Reihe bisher so mega gut ist! Auch bekommt der zweite Band wieder volle Punktzahl, denn überzeugen konnte er mich wieder einmal sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.