Impress Rezension

To fear a Demon (Erbin der Lilith #1) von Francesca Peluso

Bei diesen Worten konnte Clio nicht anders,
als ein herzhaftes Lachen auszustoßen.

To fear a Demon – Seite 17

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Impress / Carlsen Verlag
Erschienen am: 18.08.2021
Seiten: 318 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Erbin der Lilith 1 von 2
Preis: 3,99€
Gelesen als: eBook

Clio Farnese lebt im Exil und versucht dort, ihrem alten Leben voller Gefahren und Magie zu entkommen. Sie ist eine Lilith, eine Nachfahrin Adams erster Frau, die sich einst in einen Dämon verliebte – genauso wie Clio selbst. Vor Jahren ging sie eine Verbindung mit Julio Càstano ein, dem wohl mächtigsten Dämon Italiens, und verlor durch seinen Verrat den Glauben an die Liebe. Nun setzt der attraktive Julio alles daran, ihre Gefühle zurückzugewinnen, denn das magische Band zwischen ihnen zieht sie noch immer unaufhörlich zueinander. Aber Clio denkt gar nicht daran, sich noch einmal auf ihn einzulassen, bis ihre beiden Familien auf einmal von derselben dunklen Gewalt bedroht werden. Schon bald muss Clio erkennen, dass nur die Magie ihrer Liebe sie noch retten kann …


MEINE MEINUNG:

Auf den ersten Seiten habe ich schon gemerkt, dass der Schreibstil von Francesca Peluso richtig spannend gehalten ist. Sie zog mich mit dem Stil sofort in ihren Bann und nahm mich sofort ein. Die Autorin schreibt einfach so fesselnd und packend, dass mich ihr Stil total mitgerissen hat. Francesca hat es geschafft, dass ich ihrem Schreibstil vollkommen verfallen bin, da sie trotz diesem fesselnden etwas locker-leichtes eingebaut hat im Stil, was mich süchtig danach gemacht hat. Kurz gesagt hat Francesca Peluso einen sehr spannenden und interessanten Schreibstil, der mir unheimlich gut gefallen hat.

Protagonistin in diesem Buch ist die schlagfertige und mutige Clio. Clio ist eine junge Frau, die einfach das Herz auf der Zunge trägt und die einfach so wunderbar gezeichnet ist. Die Autorin gab Clio einen unheimlich starken Charakter, eine liebevolle Art und vor allem eine große Portion Mut. Clio gefiel mir als Hauptfigur sehr gut, denn sie war einfach unglaublich gut, authentisch und richtig greifbar gezeichnet. Aber auch Julio war ein sehr gut und greifbarer Kerl der mich das ein oder andere mal echt zum schmunzeln gebracht hat. Francesca Peluso erschuf hier einfach Charaktere die mich vollkommen überzeugt haben und die ich sehr ins Herz geschlossen habe.

Schon zu Beginn des Buches wurde ich hier in die Geschichte eingezogen, denn voller Spannung begann sie und wickelte mich so um den Finger. Je weiter ich hier also gelesen habe um so spannender und fesselnder wurde die Geschichte und ich konnte ihr nicht entkommen. Die Geschichte war von der ersten Seite an spannend und klar aufgebaut, was mir sehr gefallen hat. Auch schaffte es die Autorin, eine spannende und strukturierte Story hier zu erschaffen, die mich vollkommen in ihren Bann zog und die mir ausgesprochen gut gefallen hat. Selbst bei der Storyline zeichnete die Autorin etwas ganz tolles und spannendes. Die Storyline legte sich sanft und leicht an die Story und rundete das Gesamtbild stimmig ab.

Die Handlung war rasant, spannend und voller Wendungen. Wendungen die ich nicht habe kommen sehen, die ich so nicht erwartet habe und die einfach perfekt waren. Francesca Paluso erschuf hier eine spannende und fesselnde Handlung, in die ich richtig eintauchen konnte und die ich hautnah miterlebt habe. Die Autorin baute hier eine Handlung auf, die fulminanter und fesselnder nicht sein kann. Die Ereignisse waren so realistisch dargestellt, dass ich glaubte, dass dies eine Handlung ist, die man nicht erfinden kann. Auch der Handlungsstrang war gradlinig und spannend gehalten, was zur Folge hatte, dass er sich entspannt und leicht an die Handlung anlehnte und ein schönes rundes Bild ergab.


MEIN FAZIT:

To fear a Demon ist ein absolut gelungener, spannender und fesselnder Auftakt dieser Dilogie. Francesca Peluso überzeugt bei diesem Auftakt in jeder Facette die es hier gibt und zeigte, dass sie ein Händchen für gute Geschichten hat. Voller Magie und Spannung erzählt sie hier eine wunderbar spannende und mitreißende Geschichte die mich von der ersten Seite an in ihrem Bann hatte und erst am Ende los gelassen hat. Von mir gibt es hier eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.