Arena Verlag Rezension

Circles of Fate (3): Schicksalskampf von Marion Meister

Er seufzte erneut theatralisch und setzte sich auf die
Stufen, die zum Wasser hinabführten. »Das sieht
nicht jede in deiner Familie so.«

Circles of Fate 3 – Schicksalskampf – Seite 140

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Arena Verlag
Erschienen am: 17.01.2022
Seiten: 248 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: Fantasy
Reihe: Circles of Fate 3 von 4
Preis: 12,00€
Gelesen als: Klappenbroschur

Lita hat einen Totenfaden in das Gespinst der Schicksalsfäden gewoben. Werden nun die Lebensfäden aller Menschen zu Asche zerfallen und wird die Welt enden? Lita muss einen Weg finden, um ihre Tat ungeschehen zu machen!

Unterstützung bekommt sie dabei von Rukar, dem sie immer mehr Vertrauen schenkt. Aber könnte er als Halbblut ebenfalls in den Weltuntergang verstrickt sein? Allein der Unsterbliche Jin ist für das baldige Ende der Welt Feuer und Flamme. Er ist bereit, alles zu tun, um seiner endlosen Existenz zu entkommen …


MEINE MEINUNG:

Auch im dritten Band bewies Marion Meister, dass sie einen sehr spannenden und fesselnden Schreibstil hat. Sie schaffte es erneut, mich in ihren Bann zu ziehen und an das Buch zu fesseln. Ich wollte durch die Spannung und das fesselnde im Stil nie aufhören zu lesen, da es mich so begeisterte. Ich liebe die Spannung im Schreibstil der Autorin sehr, denn so zieht sie mich jedes Mal aufs neue in das Buch und fesselt mich so regelrecht an die Geschichte. Ich liebe den Schreibstil der Autorin so sehr, denn er hat dieses gewisse etwas in sich, dass mich total anzieht und in die Geschichte einsaugt. Marion Meister begeistert mich erneut mit Spannung, fesselnden Elementen im Stil und vor allem mit der Ungezwungenheit die mich ganz relaxt werden lies.

Auch im dritten Band haben wir Lita, Rukar, Elaine, Tegan und co die uns die ganze Geschichte über begleiten. Marion Meister schaffte es mich staunen zu lassen, mich sprachlos zu machen und mich zu begeistern mit ihren Figuren. Die Figuren wachsen mit jedem Band und hier im dritten Band waren sie einfach so so stark, authentisch und so greifbar, dass ich jede Einzelne Figur so sehr ins Herz geschlossen habe. Die Figuren waren alle so unheimlich sympathisch und so gut ausgearbeitet, dass ich keinen von ihnen missen möchte. In Sachen Figuren war wieder alles so rund und so perfekt, dass ich jeden sehr geliebt habe.

Auch in Sachen Geschichte schaffte es Marion Meister, mich permanent an diese zu fesseln, denn stets kamen Storywendungen und Geschehnisse, die ich so nicht habe kommen sehen und die mich total überwältigt haben. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin und konnte diese in vollen Zügen genießen und hautnah miterleben. Ich genoss jeden Moment und jeden Augenblick dieser spannenden Geschichte und lies mich mit ihr treiben. Marion Meister erschuf hier eine Story, samt Storyline, die klar und spannend gehalten war und die mich von der ersten Seite an begeistert hat.

Auch bei der Handlung konnte mich die Autorin wieder voll und ganz in ihren Bann ziehen. Von der ersten Seite an war die Handlung wieder stark und total spannend aufgebaut und konnte mich wieder in sich aufnehmen und erst am Ende wieder los lassen. Die Handlung war einfach so grandios und so fesselnd, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es einfach wissen musste. Mit ihrem Handlungsstrang und ihren Twists schaffte es die Autorin hier eine fabelhafte Mischung zu schaffen die mich fragend zurück lies und gleichzeitig aber so voller Freude auf den Abschluss.


MEIN FAZIT:

Mit Schicksalskampf ist der dritte Band der Circles of Fate Serie erschienen. Kurz vor dem großen Finale haute Marion Meister wieder ein Meisterwerk an den Tag und überzeugte mich wieder vollkommen. Es war wieder so spannend, fesselnd und ereignisreich, dass ich mich so sehr auf das Finale freue. Marion Meister überzeugt hier wieder mit einem spannenden Schreibstil, einer großartigen Geschichte und einer wendungsreichen Handlung die ich so sehr geliebt habe. Auch Band 3 erhält wieder eine klare Leseempfehlung und volle Punktzahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.