Rezension

[Rezension #263] Love like a Fairytale: Cinderellas Prinzessin von Annie Laine

15/11/2017

Heute habe ich wieder eine mal eine Rezension für euch. Zwischen Arbeiten, Umzug, Schreiben und Bloggen habe ich es geschafft, auch diesen Monat erneut ich Buch zu beenden. Ich habe ein Buch beendet, welches mein Herz erwärmt hat und mich auf eine gefühlsvolle Reise mitgenommen hat. Aber lest selbst.

Charleen ist die reichste Tochter der Stadt. Die Prinzessin des millionenschweren Hoteliers steht ständig im Rampenlicht und unterliegt dem Druck, perfekt sein zu müssen, denn schließlich muss der Ruf ihrer Familie gewahrt werden.

Bei Ashley sieht das ganz anders aus. Sie hat drei Jobs und schmeißt mit ihren neunzehn Jahren den Haushalt ihrer Familie. Freizeit und Schlaf kommen dabei zu kurz, aber sie nimmt es in Kauf, um irgendwann ihrer kleinen Schwester ein besseres Leben zu ermöglichen und aus dem desolaten Haushalt verschwinden zu können.

Als die beiden auf dem Ball zu Charleens Geburtstag aufeinandertreffen, ahnen sie noch nicht, dass sich diese folgenschwere Begegnung fast wie im Märchen von Cinderella entwickelt.

Der Schreibstil in diesem Buch von Annie Laine ist einfach wundervoll. Annie schreibt hier mit einem wahnsinns Gefühl, dass ich regelmäßig Gänsehaut beim lesen hatte. Dazu kommt, dass der Stil einfach unvergleichlich und durch und durch flüssig ist, was mir sehr gefallen hat. Ich habe mich einfach sehr gefreut, wieder ein Buch von Annie zu lesen und dann war der Stil auch noch extrem gut und so gefühlsvoll. Einfach traumhaft schön.

Nun komme ich zu den Charakteren Charleen und Ashley. Zwei Mädchen deren Zusammentreffen eine unglaubliche Wirkung auf die beiden hatte. Außerdem sind die zwei Mädels echt super sympathisch gewesen, was mich echt erleichtert aufatmen lies, da ich bei Lesbian Romance echt schlechte Erfahrung gemacht habe. Bei „Cinderellas Prinzessin“ jedoch waren diese Erfahrung mit den Charakteren einfach toll. Charleen ist eine richtig tolle Protagonistin gewesen, welche ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Dasselbe gilt aber auch für Ashley. Beide Mädchen haben einfach zusammen gepasst und haben mich oft zum lächeln gebracht. Für mich einfach traumhaft.

Die Story rund um Charleen & Ashley war einfach traumhaft und richtig klasse. Ich konnte mcih einfach richtig schön in die Geschichte hineinversetzen und hatte mit dieser keinerlei Probleme. Die Geschichte ist rundum gefühlsvoll, emotional und einfach süß. Ich habe schnell gemerkt, dass Annie Laine sehr viel Gefühl in die Geschichte gelegt hat, um diese so rüber zu bekommen wie sie es getan hat.

Auch die Handlung und deren Verlauf ist einfach grandios und so perfekt, dass mir keine Worte einfallen wollen, wie ich das beschreiben könnte. Der Handlungsstrang ist einfach durchgängig nachvollziehbar, greifbar und ich stets als Zuschauer im Buch und nicht als Leser. Es war einfach so echt, dass es einfach richtig toll war. Ich liebe diese Handlung und den Verlauf so sehr, dass ich dieses Buch einfach verschlungen habe.

Zum Abschluss dieser Rezension kann ich sagen, dass „Love like a Fairytale: Cinderelllas Prinzessin“ eine Lesbian Romance ist, welche ich einfach unheimlich geliebt habe. Sie sticht hervor durch wunderbar ausgearbeitete Charaktere, einem gefühlvollen Schreibstil, einer Geschichte die mir sehr oft Gänsehaut beschert hat und einer Handlung, die man greifen kann. Allem in einem ist das Buch ein wahres Schätzchen, welches meine Erfahrung mit diesem Genre einfach geändert hat und mich einfach glücklich zurück gelassen hat. Deshalb verdient dieses Buch diesen Monat die goldene Krone!

Rezension von BookPrincess
Rezension von Sally’s Books
Rezension von Manjas Buchregal

Only registered users can comment.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.