Allgemein Rezension

Sinking Ships (Fletcher University #2) von Tami Fischer

Sie will sich nicht verlieben. Er hat es schon längst getan …

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Droemer Knaur Verlag
Erschienen am: 04.11.2019
Seiten: 384 Seiten
Übersetzt von: -
Genre: New Adult Romance
Reihe: Fletcher University ~> Band 2 von 3
Preis: 12,99€
Gelesen als: Klappenbroschur

Carla Santos hält nichts von der Liebe. Und schon gar nicht von unerträglich netten, attraktiven Jungs wie Mitchell, dem Bruder ihrer besten Freundin und Kapitän des Schwimmteams.
Denn Carla braucht eine harte Schale, damit ihr das Leben nichts mehr anhaben kann. Damit sie es schafft, ihre beiden kleinen Brüder allein groß zu ziehen und nebenbei auch noch Job und Studium zu stemmen. Deshalb darf niemand wissen, dass sie panische Angst vor Wasser hat, seit sie als kleines Mädchen mit ansehen musste, wie ihre Mutter ertrunken ist. Niemand soll Carla schwach sehen.
Doch als Carla bei einer Party in den Pool stürzt, ist es ausgerechnet Mitchell, der sie in letzter Sekunde vor dem Ertrinken rettet. Gegen ihren Willen lässt Mitchell Carlas Mauern bröckeln, aber bevor sie ihm ihre Gefühle gestehen kann, schlägt das Leben noch einmal mit aller Härte zu. Carla muss sich endlich ihrer größten Angst stellen, wenn sie Mitchell für sich gewinnen will.


MEINE MEINUNG:

Im ersten Band dieser Reihe überzeugte mich Tami Fischer mit einem prickelnd-leichten Schreibstil und mit gefiel er total. Nun griff ich zum zweiten Band der Reihe und der Schreibstil war für mich locker-leicht, allerdings fehlte mir dieses prickeln im Stil dieses Mal gänzlich, was ich schade fand, denn das machte den Stil besonders und passte so so gut zur Geschichte. Ansonsten war der Schreibstil einfach wie ich ihn kenne, sehr direkt, locker und echt leicht zu lesen, was mir wieder total gefallen hat.

Wir lernen dieses Mal als Protagonistenpaar die junge und attraktive Carla und den sexy und überaus charmanten Mitchell kennen. Carla ist eine toughe und starke Protagonistin die mich vollkommen überzeugt hat. Sie hat nicht nur die starke und toughe Seite an sich sondern auch eine ängstliche die sie durch ihre wilde Seite zu verstecken versucht. Ich mochte sie sehr gerne, da sie echt vollkommen sympathisch rübergekommen ist. Mitchell war der heiße und begehrte Kerl, welcher auch mein Herz zum schlagen gebracht hat. Auch er war super authentisch und sympathisch dargestellt, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Die Figuren allgemein waren sehr lebendig und greifbar gezeichnet und bereiteten mir schöne Lesestunden.

Die Geschichte im zweiten Band war wieder richtig toll und ich war sofort in der Geschichte drin. Tami Fischer erschuf hier eine Story, die mich sofort wieder für sich gewinnen konnte, da sie echt romantisch und richtig schön aufgebaut war, dass ich mich stets fallen lassen konnte während des lesens. Die Geschichte war auch wieder sehr authentisch und realitätsnah aufgebaut was echt richtig genial ist. Auch die Storyline war einfach richtig spannend und faszinierend aufgebaut, was mir sehr gefallen hat.

Die Handlung in diesem Teil war sehr spannend gehalten, denn es ging um Carlas Angst vor Wasser und das Thema war einfach in der Handlung so toll verankert und umgesetzt, dass die Handlung einfach richtig toll war. Ich konnte der Handlung folgen und sie richtig genießen, denn auch der Handlungsstrang war richtig klar, deutlich und transparent gehalten, was dazu führte, dass dieser sich wunderbar an die Handlung legte und ein rundes und tolles Gesamtbild ergab.


MEIN FAZIT:

Mit Sinking Ships ist Tami Fischer ein absolut lesenwerter zweiter Band gelungen. Die Autorin überzeugt mit allem was sie geboten hat und schaffte es, dass ich mich wieder heimisch gefühlt habe. Das einzige das ich kritisieren muss ist, dass dieses prickeln im Schreibstil gefehlt hat, welches sie im ersten Band dargelegt hat, welches dann das Buch rund und vollständig gemacht hätte. Nichtsdestotrotz kann ich das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen und vergebe 4 von 5 Punkte.

1 thought on “Sinking Ships (Fletcher University #2) von Tami Fischer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.