Allgemein Rezension

Die Drachenhexe – Licht und Schatten (Die Drachenhexe #1) von J. K. Bloom

Kurz vor offiziellem Erscheinungstermin habe ich heute die Rezension zu DIE DRACHENHEXE von J. K. Bloom für euch. Ich war einfach vom Cover so geflasht und dann vom Klappentext. Doch wie sieht es vom inhaltlichen aus? Hat es mich geflasht? Oder war es gar ein Flop? Das findet ihr nun heraus!

BIBLIOGRAFIE:

Verlag: Sternensand Verlag
Seiten: 448 Seiten
ET: 11.10.2019
Reihe: Die Drachenhexe #1
Genre: Dark Fantasy
Preis: 14,90€ – Print

Einst belegte eine mächtige Hexe Prinzessin Freyja mit einem Fluch. Dieser war so abscheulich, dass sie zu einem wahren Monster ohne Gewissen heranwuchs, während dämonische Kräfte in ihr erwachten. Sie stürzte ihre Eltern vom Thron und ummantelte ihr Königreich mit ewiger Dunkelheit, in die kein Außenstehender mehr einen Fuß zu setzen wagte. Erst als mit Lucien ein Engel geboren wird, schöpfen die fünf Lande wieder Hoffnung. Denn seine Aufgabe soll es sein, die dunkle Königin nach einem Jahrhundert ihrer Herrschaft zu vernichten und dem Verderben ein Ende zu setzen. Doch als Licht und Schatten aufeinandertreffen, merkt Lucien, dass da noch ein Funken der guten Prinzessin in Freyja verborgen zu sein scheint – und begeht einen verhängnisvollen Fehler: Er zögert.

 


SCHREIBSTIL & LESEFLUSS
Was soll ich nur zum Schreibstil von J.K. Bloom sagen? Ich kannte ihren Stil ja schon aus vorherigen Büchern wie Faith und Wächter der Runen und da war ich ja schon total geflasht von ihrem Schreibstil. Allerdings setzte sie hier in Die Drachenhexe das Krönchen oben drauf und ich war noch geflashter und noch begeisterter von ihrem Stil. J. K. Bloom schrieb hier einfach unglaublich einnehmend, unglaublich fesselnd und so voller Spannung, dass ich Die Drachenhexe weggesuchtet habe. Jessi schreibt einfach besonders und ich mag dieses Besondere in ihrem Stil, denn so ist der Lesefluss doch locker, leicht und trotzdem ist der Anspruch da und das haute mich dieses mal um. Um es einfach mal kurz zu sagen, ich liebe diesen Stil in Die Drachenhexe so sehr, dass ich es kaum erwarten kann bis der zweite Band erscheint!

CHARAKTERE
Als Protagonisten des Buches lernen wir Prinzessin Freyja und den Engel Lucien kennen. Die Prinzessin wurde ja von der dunklen Hexe mit einem Fluch belegt, weshalb ich sie mit vorsicht genossen habe, da ich sie sehr schwer einschätzen konnte. Eins jedoch ist klar, Freyja wurde von Jessi einfach 1A gezeichnet und so authentisch rübergebracht, dass es schon genial war. Ich bin gespannt wie es mit Freyja weiter geht. Kommen wir zu meinem Liebling, Lucien. Hach was soll ich zu Lucien nur sagen? Immer wenn ich den namen lese schmelze ich, denn er ist so unheimlich sympathisch, so authentisch und echt heiß. – Mädels, ich hab ihn vor euch angeleckt, also meins! – Allgemein hat J. K. Bloom Figuren erschaffen, die unglaublich authentisch und sehr sehr gut gezeichnet waren und ich bin mit allen Arten die in diesem Buch auf mich eingedrungen sind sehr sehr gut klar gekommen.

STORY & VERLAUF
Auf die Story und den Verlauf dieser war ich total gespannt, denn der Klappentext lies es spannend und ich wollte es unbedingt lesen und wissen was da nun Sache ist und tada, die Story war einfach GRANDIOS GENIAL! Schon auf der ersten Seite habe ich gemerkt, dass diese Story etwas großes wird, etwas Besonderes und etwas noch genialeres als ich ahne und dem war auch so. Schon der Einstieg in die Geschichte fing total spannend, einnehmend und fesselnd an so, dass es kein entkommen gab. Ich war sofort drin und tauchte ein in diese dunkle Story und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Ich konnte der Story stets folgen und empfand den Verlauf als verständlich, nachvollziehbar und spannend. Ich wurde regelrecht in die Welt eingesaugt und nicht wieder raus gelassen.

HANDLUNG & STRANG
Als ich angefangen habe im eBook zu lesen war mir schnell klar, dass ich dieser Handlung einfach nicht entkommen werde. Schon der Einstieg in die Handlung war richtig genial gemacht und ich fühlte mich sofort wohl. Es war so düster und so schön genial, dass ich die Handlung einfach nur feiere. J.K. Bloom erschuf hier eine Handlung die verzweigt war aber trotzdem richtig genial und verständlich war und das hat mich so begeistert. Die Handlung war von der ersten Seite an stabil, präsent und so voller Spannung und Wendungen, dass ich total hin und weg bin davon. Auch der Handlungsstrang in diesem Dark Fantasybuch ist der Autorin unheimlich gut gelungen und schmiegte sich 1 zu 1 an die Handlung und ergab ein geniales und spannendes Gesamtbild.


MEIN FAZIT:

Abschließend muss ich sagen, dass es J.K. Bloom gelungen ist, hier einen großartigen und richtig genialen Auftakt einer neuen Reihe zu schreiben. Von der ersten Seite an ist dieses Buch fesselnd und wunderbar düster, was mich total begeistert hat. Ich muss nun auch ehrlich zugeben, dass DIE DRACHENHEXE mein absolutes Lieblingsbuch der Autorin wurde, denn es hat mich von der ersten Seite an begeistert, mich mitgenommen und total überzeugt. Für mich ist dieses Buch definitiv ein Highlight und ich kann es euch echt nur ans Herz legen und vollkommen empfehlen. Klar das ich hier 5 von 5 Sterne vergebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.